Kraft der Gedanken

Die Kraft der Gedanken richtig einsetzen

Jedes Jahr während der Weihnachtszeit beginnen viele Menschen in sich zu gehen und sich darauf zu besinnen was sie wollen Sie sich wünschen und wohin der Weg sie führen soll. Da werden Pläne geschmiedet für das neue Jahr und Herzenswünsche geäußert. Doch nur wenige besinnen sich auf sich selbst und auf ihre innere Mitte aus der sie die Energie schöpfen und damit die Kraft der eigenen Gedanken verstärken. Unabhängig davon, was man sich zum Jahreswechsel vornimmt, es wird nicht einfach so in Erfüllung gehen, nur weil man sich wünscht. Mit der Kraft der Gedanken kann man aber diese Wünsche Stück für Stück verwirklichen.

Doch auch wenn Gedanken keine Taten sind, ist die Kraft der Gedanken größer als manch einer glauben möchte. Selbstverständlich reicht auch zum Beispiel die größte Denkarbeit nicht aus, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden, wenn man dafür keine Bewerbungen schreibt. Doch mithilfe der Kraft der Gedanken kann die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bewerbung erfolgreich ist erhöht werden.

Kraft der GedankenUm dieses Phänomen zu verstehen, muss man bedenken, dass auch Gedanken Energie sind und Energie andere Dinge beeinflusst. So muss man sich vorstellen, dass wenn man eine Bewerbung in der Überzeugung schreibt, die Stelle zu bekommen sehr viel positive Energie in diese Bewerbung fließt, die sich unter anderem in der Wortwahl und der Gestaltung äußerlich zeigt. Doch diese Energie zeigt sich nicht nur äußerlich, sondern der Empfänger der Bewerbung kann diese Energie spüren – selbst wenn dies nicht bewusst ist. Doch eine solche positive Energie vermag es Dinge zu bewegen und sei es nur einen Arbeitgeber für sich zu interessieren.

Dieses nur ein kleines Beispiel dafür, wie man die Kraft der Gedanken einsetzen kann. Letzten Endes gilt für die Kraft der Gedanken eine Grenzenlosigkeit, wie man sie sich nur schwer vorstellen kann. Denn wie es schon in einem berühmten Lied heißt: die Gedanken sind frei. Dies bedeutet aber auch, dass all das was man sich in Gedanken vorstellen kann durch die Kraft der Gedanken Realität werden kann. Dabei gilt je größer der Gedanke, desto mehr Energie wird benötigt um ihn zu realisieren.

Doch die Kraft der Gedanken lässt sich nicht nur für große Wünsche und Pläne nutzen, sondern man kann sie auch für den kleinen Alltag verwenden. Hier kann man die Kraft der Gedanken dazu nutzen, dass der Alltag harmonischer und ruhiger abläuft und es einfach weniger Stress gibt. Dies klingt nach kleinen banalen Dingen, doch gerade dies ist eine große Aufgabe die zwar mithilfe der Kraft der Gedanken bewältigt werden kann, aber dennoch immer wieder an ihre Grenzen stoßen wird.
Doch unabhängig davon wofür man die Kraft der Gedanken einsetzen möchte, ist es wichtiger zunächst zu wissen, dass es die Kraft der Gedanken gibt und warum die Gedanken so machtvoll sein können.

Die Macht der Kraft der Gedanken liegt in der Menge der Energie, die in diesem Gedanken gebündelt wird. Hierbei gilt, je überzeugter man von etwas ist, desto mehr Energie steckt in den Gedanken und desto eher und leichter lassen sich die Dinge in die Richtung bewegen, die man gehen möchte. Zweifelt man jedoch an einer Sache, so ist die Kraft der Gedanken nur schwach, da die Energie unklar, unsicher und schwach ist.

So kann mit der Kraft der Gedanken vieles bewegt werden, doch immer ist die innere Einstellung der entscheidende Faktor ob die Gedanken Kraft haben und was mit ihnen bewegt werden kann.