7 Geheimnisse einer glücklichen Ehe

 

wedding-443600_1280Was eine Ehe am Leben erhält

Wir alle wünschen uns nur eines, nachdem wir in den Ehehafen eingelaufen sind, dort auch zu bleiben, möglichst ein Leben lang.

Doch leider gibt es hierbei eine schmerzhafte Tatsache die besagt, das in Deutschland fast 50 % der Ehen geschieden werden und es stellt sich die Frage: Was läuft in der Ehe bloß schief?

In Zeiten unserer Großeltern endete eine Ehe nur sehr selten in  einer Scheidung. Lag der Grund eher darin, dass eine Scheidung früher als Schande galt, oder kannten sie die Geheimnisse einer glücklichen Ehe besser als wir in unserer heutigen Zeit?

Nach den Erfahrungen einer großen Anzahl von Ehepaaren, Eheberater und Sexualtherapeuten, kam es zu den 7 Geheimnissen einer erfolgreichen Ehe.

1 – Kommunikation

Es ist unglaublich wie viele Ehen aufgrund mangelnder und schlechter Kommunikation scheitern. Nicht nur reden, sondern zuhören, Verständnis und Einfühlungsvermögen sind auch Teil der Kommunikation.

2 – Auf den Partner zugehen

Es ist viel einfacher Problemen auszuweichen, als sich mit ihnen zu konfrontieren und versuchen eine Lösung zu finden. Selbst wenn Ihnen die Situation aussichtslos erscheint, so werfen sie nicht sofort “die Flinte ins Korn”. Wenn Sie es nicht wenigstens versuchen auf den Partner zuzugehen um die Probleme gemeinsam zu lösen, dann werden Sie nie erfahren, ob es nicht doch eine Lösung gegeben hätte.

Folgendes möchte zwar niemand hören, aber eine glückliche Partnerschaft bedeutet auch Arbeit – jeden Tag – aber wer aus seinen eigenen und den Fehlern anderer lernt, der festigt seine Beziehung enorm.

3 – Problemlösungen

Sobald in einer Beziehung etwas schief läuft, kann es schnell zu Streitigkeiten kommen die auf das Du Prinzip hinauslaufen z. B “Du verstehst mich nicht”. Der Partner wird angeschrien und es wird ihm überhaupt nicht mehr zugehört. Verwenden  Sie lieber die ich Strategie “ich fühle mich von dir nicht verstanden”.  Probleme richtig anzugehen, ist etwas was erlernt werden kann. Geben Sie sich die Zeit um über alles nochmal in Ruhe nachzudenken. Sprechen Sie mit Ihrem Partner und hören Sie ihm zu, wie er die Dinge sieht. Oft kommt es hierbei zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Sollten Sie Fehler begangen haben, gestehen Sie Sich diese ein und entschuldigen sich. Selbstverständlich gilt dieses auch für den Partner, denn das Gleichgewicht von geben und nehmen sollte stets eingehalten werden. Wer auf den Partner immer zugeht und sich entschuldigt, dieser aber seine eigenen Fehler nicht eingestehen möchte und von Entschuldigung auch keine Spur, so ist das Gleichgewicht gestört und eine Ehe kann unter diesen Umständen auf die Dauer nicht glücklich verlaufen.

Sollten Gespräche mit Ihrem Partner nichts bringen, so holen Sie sich professionelle Hilfe bei einem Eheberater, sonst bleibt einer immer der Leidende.

4 – Pflege der Leidenschaft

Der größte Unterschied zwischen einem frisch verliebten Paar und denjenigen die schon viele Jahre zusammen verbracht haben, ist ein Mangel an Leidenschaft.

Lassen Sie es nicht soweit kommen. Die Liebe und Leidenschaft, die man füreinander empfindet ist der Kitt, der eine Ehe oder Beziehung zusammenhält.

Nehmen Sie sich Zeit füreinander, experimentieren ein bisschen und was am wichtigsten ist – reden Sie darüber. Fragen Sie Ihren Partner was ihn bewegt und versuchen Sie seine geheimen Wünsche zu erfahren.

5 – Eigene Interessen verfolgen

Sie müssen nicht alles gemeinsam machen. Sobald sich ein Paar gefunden hat, kann es schnell passieren, dass eigene Interessen z. B.  Freunde treffen und Hobbys vernachlässigt werden um jede freie Minute nur dem Partner zu widmen.

Es ist enorm wichtig ein Stück weit sein eigenes Leben zu haben, so bleiben Sie für den Partner immer interessant, es mangelt nie an Gesprächsthemen und die gemeinsamen Stunden sind umso schöner.

6 – Gegenseitiger Respekt

Wer eine längere Zeit mit seinem Partner zusammen ist, der läuft Gefahr ihn als “selbstverständlich” anzusehen. Die Hemmschwelle sinkt und dadurch kommt es oft vor, dass wir uns so schlecht unserem Partner gegenüber verhalten, wie wir es sonst mit niemanden tun würden. Frei nach dem Motto: “Bei ihm kann ich`s  ja machen.” Aber stellen Sie Sich nur einmal vor, ein Nachbar würde Ihr Verhalten mitbekommen,  mal ehrlich kommt man da nicht ein wenig in Verlegenheit?

Behandeln Sie Ihren Partner immer so, wie auch Sie von ihm behandelt werden möchten. Wir alle möchten geliebt und geachtet werden so wie wir sind. Rufen Sie Sich in Erinnerung, warum Sie gerade diesen Partner auserwählt haben.

7 – Unterhaltung – Ehe muss nicht langweilig sein

Gemeinsame Aktivitäten sind sehr wichtig. Paare die schon viele Jahre zusammen leben und sich jeden Tag sehen, vernachlässigen oft gemeinsame Aktivitäten und der Ehealtag kann dadurch schnell in Langeweile ausarten. Machen Sie all die Unternehmungen, die Sie auch am Anfang der Beziehung unternommen haben. Verbringen Sie Zeit miteinander, in der Sie Spaß haben und entspannen mit Dingen, die beide glücklich machen.

Es funktioniert, man muss sich nur ein bisschen anstrengen.

 

Empfehlung:

Wie Sie dauerhaft eine glückliche Beziehung führen – Videokurs mit Danny Adams <<hier klicken<<

Leave a reply

Your email address will not be published.


*

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>